Japanische Diät: Menü für 7 und 13 Tage

Die japanische Ernährung kann mit einer schwierigen Prüfung verglichen werden, bei der Sie die Willenskraft der Samurai beim Abnehmen zeigen müssen. Nach dem Passieren wird nicht nur die Dünnheit spürbar, sondern auch gesünder. Nachdem Sie das Material gelesen haben, werden Sie viele neue Dinge über die "Japanerin" entdecken.

Japanische Diät zur Gewichtsreduktion

die Essenz der japanischen Diät zur Gewichtsreduktion

Nachdem Sie zusätzliche Pfunde in sich selbst gefunden haben, beeilen Sie sich sofort, ein geeignetes Gewichtsverlustschema auszuwählen. Die japanische Diät ohne Salz ist ein wirksamer Weg, um Gewicht zu verlieren.

Die japanische Diät erhielt ihren Namen von japanischen Ernährungswissenschaftlern. Es ist für Europäer angepasst und hat keine Ähnlichkeit mit der nationalen japanischen Küche. Es ermöglicht Ihnen jedoch, die richtigen Essgewohnheiten zu entwickeln, die den Einwohnern Japans eigen sind.

Die Japaner sind bekannt für ihren schlanken Körperbau und ihre lange Lebenserwartung, hauptsächlich aufgrund der Ernährung, die sie befolgen.

Vor- und Nachteile der japanischen Ernährung

Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile einer solchen Diät genauer untersuchen. Die 13-tägige japanische Diät hat mehrere Vorteile:

  1. Ist eine effektive Option zur Gewichtsreduktion. Nach diesem Schema können Sie das Körpergewicht um 8 oder mehr Kilogramm reduzieren.
  2. Die Reduzierung der Salzaufnahme wirkt sich positiv aus: Überschüssige Flüssigkeit verlässt den Körper und die Schwellung nimmt ab. Das Herz-Kreislauf-System wird allmählich wieder normal.
  3. Es gibt eine spürbare Verbesserung des Wohlbefindens. Das Reduzieren der Menge an salzigen Lebensmitteln in der Diät hilft einer Person, diese schlechte Angewohnheit loszuwerden.
  4. Mit pflanzlichem Protein können Sie schlank bleiben und das Immunsystem über einen langen Zeitraum stärken.
  5. Das japanische Diätmenü enthält eine Auswahl erschwinglicher Produkte, die in jedem Supermarkt gekauft werden können.
  6. Ein solcher Gewichtsverlustkurs ist zu jeder Jahreszeit relevant.

Dieses Gewichtsverlustsystem ist aus mehreren Gründen schädlich:

  1. Die tägliche Kaffeekonsum kann Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System, dem Zentralnervensystem und dem Magen-Darm-Trakt (ZNS und GI-Trakt) hervorrufen.
  2. Die Ernährung ist nicht ausgewogen, sehr nahe an einem Hungerstreik.
  3. Lange Pausen vor den Mahlzeiten können der Ausgangspunkt für schwere Magenbeschwerden sein.
  4. Vielen Menschen fällt es schwer, sich an die Ernährung zu gewöhnen.

Die japanische Diät ist eine der bekanntesten Methoden zur schnellen Gewichtsabnahme.

Grundlegende japanische Ernährungsregeln

Eine Reihe von Regeln zum Abnehmen, z. B. eine Diät, die zur Verbesserung Ihrer Figur und Ihrer körperlichen Fitness beiträgt:

Grundregeln der japanischen Ernährung
  • essen ausschließlich von einem speziellen Menü;
  • Denken Sie an Fastentage im Voraus.
  • bearbeitet oder ändert die Reihenfolge der Elemente nicht;
  • gibt süße, salzige, stärkehaltige Lebensmittel auf (außer den erlaubten);
  • versuchen Sie, Ihre tägliche Menge an reinem Wasser zu trinken (1, 5 - 2 Liter, abhängig von Ihrem Gewicht);
  • trinke nach jeder Mahlzeit grünen Tee, da schwarzer Tee verboten ist;
  • kochen Sie Gemüse in einem Slow Cooker oder backen Sie es im Ofen in Olivenöl.
  • Es ist zulässig, eine ähnliche Diät alle sechs Monate zu wiederholen.
  • Es ist erforderlich, Multivitamine einzunehmen, aktive Nahrungsergänzungsmittel, die den Nährstoffmangel im Körper ausgleichen.
  • Sie müssen einen Spezialisten konsultieren, da das Ernährungssystem Nebenwirkungen hat.
  • Psychologische Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg jeder Diät. Japanisch ist keine Ausnahme;
  • Bevor Sie beginnen, schließen Sie verbotene, insbesondere schädliche Produkte schrittweise von Ihrem Menü aus.
  • Die ursprüngliche Portion Gemüse und Obst wird dazu beitragen, den Wunsch zu befriedigen, eine Art "schädlich" zu essen, und die Stimmung beim Abnehmen verbessern.

Es ist notwendig, das Menü strikt einzuhalten, ohne die Reihenfolge der Tage oder die Produktreihe zu ändern, wobei die Regeln des Kochens strikt zu beachten sind.

Vorbereitung auf die japanische Diät

Wir empfehlen dringend, diesen Schritt nicht zu überspringen, da eine plötzliche Ernährungsumstellung für jeden stressig ist, selbst wenn Sie sich für eine sanftere Ernährung von Hayley Pomeroy entscheiden.

Ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Körper auf neue Weise wieder aufzubauen und Gewicht zu verlieren:

  • eine Woche vor Beginn der Diät alle Arten von "Schädlichkeit" (gebraten, süß, Mehl, Saucen, Halbfabrikate, Instant-Lebensmittel) von der Diät ausschließen;
  • nimm einen kleineren Teller - dies reduziert die verzehrte Menge um 20-25%;
  • nachts nicht schlucken, 3 Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend essen;
  • trinke die Norm für sauberes Wasser (1, 5-2 Liter pro Tag);
  • Trinken Sie morgens das erste Glas Wasser in kleinen Schlucken, um den Stoffwechsel nach dem Schlafen zu aktivieren.

7-Tage-Menü für japanische Ernährung

Eine wöchentliche 7-tägige salzfreie japanische Diät besteht aus drei Mahlzeiten pro Tag: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Alle Getränke werden ohne Zucker konsumiert.

Ein Beispiel für eine ausgewogene Ernährung für jeden Tag:

Was können Sie auf einer japanischen Diät essen
  1. Beginnen Sie Ihr Frühstück mit einer Tasse Kaffee oder grünem Tee. Zum Mittagessen 2 Eier kochen, den Pekinger Kohlsalat und die Karotten hacken und mit Pflanzenöl würzen. Dann 1 Glas frisch zubereiteten Tomatensaft trinken. Das Abendessen besteht aus gekochtem Fisch (150-200 g), 100 Gramm Chinakohl und einem Löffel Olivenöl.
  2. Beginnen Sie Ihre erste Mahlzeit mit einem kleinen Roggentoast und Kaffee / Tee. Das Mittagessen besteht aus Salat auf Gemüsebasis und gebackenem Fisch (200 Gramm). Kochen Sie zum Abendessen ein kleines Stück Rindfleisch (200 Gramm) + ein Glas fettarmen Kefir.
  3. Natürlicher unverpackter Kaffee - Frühstück. 1 hart gekochtes Ei zum Mittagessen kochen, einen Karottensalat (kleine Portion mit einem Gewicht von 150 Gramm) schneiden und mit Pflanzenöl würzen. Trinken Sie am Ende des Tages einen Apfelsnack.
  4. Zum Frühstück ist neben einer Tasse Kaffee 1 Toast Roggenbrot erlaubt. Die zweite Mahlzeit besteht aus einem Ei, 3 mittelgroßen Karotten und 10 Gramm natürlichem fettarmem Käse. Am Abend essen Sie Obst, das auf der Speisekarte erlaubt ist.
  5. Zum Frühstück eine Karotte reiben und mit einem Zitronenschnitz würzen. Zum Mittagessen Fischfilets backen. Drücken Sie ein Glas Saft aus den Tomaten. Das Abendessen beinhaltet 2-3 ungesüßte Früchte (zB Birne).
  6. Trinken Sie früh am Tag eine Tasse schwachen grünen Tee. Zur Mittagszeit 300 g Hühnerbrust kochen, einen Salat aus Karotten und Kohl (150 g) hacken. Zum Abendessen - 2 gekochte Eier, geriebener Karottensalat mit einem Tropfen Öl.
  7. Roggencroutons und eine Tasse Tee sind zum Frühstück erlaubt. Das Mittagessen besteht aus einem kleinen Stück gekochtem Rindfleisch (200 Gramm) + einem Apfel. Abendessen - eines der empfohlenen (kein Rindfleisch).

Die oben beschriebene 7-tägige japanische Diät und das Menü garantieren keinen signifikanten Gewichtsverlust. Während dieser Zeit können Sie nur überschüssiges Wasser aus dem Körper entfernen.

Diese Diät kann als salzfrei bezeichnet werden, gerade weil Sie viel trinken und keine salzigen Lebensmittel konsumieren. Die Kilogramm werden buchstäblich ausgewaschen.

Japanisches Diätmenü für 9 Tage

Die folgende Diätmahlzeit unterscheidet sich nicht von der 7-Tage-Option, es werden jedoch zwei weitere Tage hinzugefügt:

  1. Trinken Sie zum Frühstück zuckerfreien Kaffee / grünen Tee. Zweite Mahlzeit - 500 gr. gekochtes Huhn, eine Schüssel Kohl und Karottensalat. Das Abendessen besteht aus geriebenen Karotten, gewürzt mit Sesamöl.
  2. Beginnen Sie Ihren Tag mit Ihren üblichen Getränken. Der Mittagssnack besteht aus gekochtem Hähnchenfilet (150 g), Karotten-Peking-Salat, 2 Eiern. Essen Sie abends 2 der erlaubten Früchte.

13-tägiges japanisches Diätmenü nach Tag

Dem japanischen Diätmenü werden einige weitere Tage hinzugefügt:

Gewichtsverlust Regeln für die japanische Ernährung
  1. Morgens mit einer Tasse Kaffee aufmuntern. Die Mittagsdiät beinhaltet: eine Scheibe Käse (10 Gramm), 1 gekochtes Ei, einen Salat aus geriebenen Karottenstreifen, Kohl. Snack auf der "richtigen" Frucht zum Abendessen.
  2. Früh am Tag - Roggentoast mit grünem Tee. Zum Mittagessen die Zucchini in Olivenöl anbraten. Das Abendessen kann aus zwei hart gekochten Eiern, Kohlsalat, gewürzt mit Zitronenschnitz und Butter, gekochtem Kalbfleisch (150-200 Gramm) bestehen.
  3. Trinken Sie zum Frühstück eine Tasse Kaffee und einen Crouton. Die zweite Mahlzeit besteht aus 200 Gramm Fisch (gekocht oder in einem Slow Cooker hergestellt), gemischtem Salat. Kochen Sie eine Scheibe Rindfleisch zum Abendessen. Gehen Sie in den Supermarkt für frischen Kefir.
  4. Nach dem Aufwachen - eine Tasse Kaffee. Die tägliche Ernährung besteht aus ein paar hart gekochten Eiern, 150 gr. Krautsalat. Zum Abendessen 200-300 Gramm Fischfilets braten oder kochen.
  5. Ab dem nächsten Tag müssen Sie das Menü eines beliebigen Tages auswählen und 1 verbotenes Produkt hinzufügen. Es ist wichtig, die zweiwöchige Diät schrittweise zu verlassen und zuvor verbotene Lebensmittel nicht unkontrolliert aufzunehmen.

Fisch, Huhn, Rindfleisch, Eier, Käse und Kefir sollten die Grundlage Ihres Menüs sein.

Wenn Sie eine Naschkatze haben, können Sie während Ihrer Diät an Vanille riechen. Es wird den Drang verringern, sich loszureißen und ein süßes Brötchen zu essen.

  • zum Frühstück Haferbrei in Wasser kochen (Buchweizen, Haferflocken);
  • zum Mittagessen können Sie gekochten Reis mit Fleisch essen;
  • führt Protein- und Gemüsesnacks in Ihre Ernährung ein;
  • salzen und pfeffern Sie Ihre Gerichte nach und nach;
  • Die Wartezeit von einer solchen Diät dauert ungefähr 4 Wochen, daher müssen Sie geduldig sein.

Japanische Diät-Lebensmittelliste

Im Rahmen dieser Art der Ernährung ist es notwendig, fettarme und kohlenhydratarme Naturprodukte zu sich zu nehmen:

verbotene Lebensmittel auf der japanischen Diät
  • natürliches Getreide oder gemahlener Kaffee (beschleunigt Stoffwechselprozesse im Körper, normalisiert den Blutdruck);
  • weißer Fisch (nur Lendenstück), da roter Fisch zu ölig ist;
  • grüner Tee (natürlich ohne Fruchtzusätze);
  • frische Früchte (ausgenommen zuckerreiche Bananen und Trauben). Bevorzugen Sie grüne Äpfel mit "Säure", Birnen, Grapefruit, Kirschen. Sie können Cocktails oder Smoothies trinken;
  • mageres Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch);
  • Tomatensaft, den Sie selbst in einem Mixer hergestellt haben. Die Geschäfte verkaufen ein Getränk mit viel Salz;
  • fettarmer (oder völlig fettfreier) frischer Kefir;
  • Hühner- oder Wachteleier;
  • Huhn (Lendenstück), Truthahn;
  • Pflanzenöl (Oliven oder Sesam);
  • noch Mineralwasser;
  • Gemüse (vorzugsweise Chinakohl, Auberginen, Zucchini, Karotten);
  • Roggenbrot oder Croutons.

Vergessen Sie Salz, Zucker und Gewürze (sie bringen Sie dazu, mehr zu essen, als Sie brauchen, um Ihren Hunger zu stillen), lassen Sie geräuchertes Fleisch, Backwaren, Bananen und Trauben im Laden.

Liste der verbotenen japanischen Ernährung

Das Diätfutter enthält eine Liste von Lebensmitteln, die nicht konsumiert werden sollten.

Um das Körpergewicht zu reduzieren, müssen Sie die folgenden Positionen aufgeben:

  1. Es wird nicht empfohlen, Gewürze und Kräuter hinzuzufügen. Das Salzen von Geschirr ist strengstens untersagt.
  2. Trinken Sie keinen Alkohol, während Sie abnehmen. Sie selbst sind ein sehr kalorienreiches Produkt.
  3. Entfernen Sie Mehl, süße und fetthaltige Lebensmittel aus Ihrer Ernährung.
  4. Vermeiden Sie, wie oben erwähnt, die beiden zuckerreichen Obstsorten (Bananen und Trauben).

Ergebnisse

Gewichtsverlust ergibt sich aus der japanischen Ernährung

In so kurzer Zeit (13 Tage) können bis zu 15 Kilogramm (abhängig von der Dauer des Kurses und dem Anfangsgewicht) verbraucht werden. Wenn Sie alle Anweisungen befolgen, ersetzen Sie keine Produkte, sondern befolgen Sie strikt den festgelegten Tagesablauf.

Beachten Sie, dass bei einer ausgewogenen japanischen Ernährung über 13 Tage das Menü zur Verbesserung des Stoffwechsels beiträgt, sodass der Gewichtsverlust nach dem Ende fortgesetzt wird. Trinken Sie viel Wasser, um das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern und Schwellungen zu beseitigen.

Es ist strengstens verboten, während der Diät Snacks und Abweichungen vom vorgeschlagenen Menü zu sich zu nehmen, da sonst das Ergebnis weit vom versprochenen entfernt ist.

Gegenanzeigen

Die japanische Ernährung ist eine schwierige Option zur Verbesserung der Parameter der Figur, daher ist sie nicht für jeden geeignet. Es sollte erneut beachtet werden, dass Sie sich vor einer Diät an einen Ernährungsberater wenden sollten.

Die folgende Liste von Verbotsfaktoren für "japanische Frauen" wird unterschieden:

  • ist in Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert;
  • Jugendliche (unter 18), ältere Menschen sollten ihre Ernährung nicht einschränken;
  • allgemeine Schwächung des Immunsystems, Erkältungen, SARS, Grippe;
  • sind für Menschen mit chronischen Erkrankungen (Herz-Kreislauf-, Darm-, Nierenerkrankungen) nicht akzeptabel.
  • Verletzung des Stuhls, Übelkeit;
  • postoperative Periode (unabhängig von der Schwere der Operation);
  • mentaler, physischer und emotionaler Stress (z. B. bevorstehende Wettbewerbe, Wettbewerbe, Einreichung des Berichts);
  • Wenn Sie sich einige Tage nach Beginn der Diät schwach und schwindelig fühlen, sollten Sie dies ablehnen.

Wir haben die Besonderheiten der japanischen Ernährung eine Woche oder länger analysiert. Frisches Gemüse, Obst, hauptsächlich Fisch, mäßiger Ölkonsum, fermentierte Milchprodukte, Salzabweisung sind die Hauptnahrungsmittel dieser Art. Es ist davon auszugehen, dass dies der Schlüssel zur Langlebigkeit und Harmonie der Japaner ist.

18.09.2020