Maggi Diät

Diese Diät ist streng, sodass Sie keine zusätzlichen Kalorienberechnungen durchführen oder einen individuellen Ernährungsplan gemäß bestimmten Empfehlungen erstellen müssen. Folgen Sie einfach Tag für Tag dem vereinbarten Menü und beobachten Sie die angenehmen Veränderungen Ihres Körpers.

Die Maggi-Diät wird oft mit der üblichen Bouillon-Diät verwechselt, anscheinend aufgrund des Namens. Die Grundlage der Ernährung, die wir in diesem Artikel betrachten werden, ist jedoch nicht Brühe, sondern Eier und Grapefruit.

Ursprünge der Ernährung

die Essenz der Maggi-Diät zur Gewichtsreduktion

Der Name "Maggi" ist das Ergebnis einer falschen Übertragung des Wortklangs. In der Originalversion heißt sie "Maggie", was die Verkleinerungsform des Namens Margaret ist. Gerüchten zufolge verdankt diese Diät ihr Aussehen Margaret Thatcher. Gemäß der populären Version wurde die ursprüngliche wöchentliche Version dieser Diät speziell für Thatcher in der berühmten Mayo-Klinik entwickelt.

Obwohl nicht bekannt ist, ob der legendäre Premierminister auf diese Methode des Abnehmens zurückgegriffen hat, ist die Ernährung auch nach konkreten Änderungen an der Originalversion stark mit dieser Frau verbunden. Gerüchten zufolge wurde das Blatt mit der Beschreibung der Technik viele Jahre lang in den Papieren von Iron Maggie aufbewahrt.

Allgemeine Grundsätze

Maggis Diät ist auf 4 Wochen ausgelegt, in denen einige ihrer Fans bis zu 10-12 kg abnehmen konnten. Die Lebensmittelzusammensetzung ist nicht dürftig und enthält eine ausreichende Menge an Fleisch, Gemüse, Obst usw. Dank einer solchen Vielfalt an Diäten haben diejenigen, die diese Diät befolgen, keine ernsthaften Beschwerden. Darüber hinaus können Sie über das Menü satt essen, um Leistungseinbußen, Lethargie und Müdigkeit zu vermeiden.

Dieses System erzwingt jedoch die strikte Einhaltung bis ins kleinste Detail. Die Diätregeln lauten wie folgt:

  • Es ist notwendig, den Essensplan, die Reihenfolge der Mahlzeiten und deren Menge genau einzuhalten.
  • Wenn in der Diät kein Teil des Produkts angegeben ist, können Sie es unbegrenzt essen.
  • Es ist nicht akzeptabel, Produkte zu ersetzen, selbst wenn der Ersatz gleichwertig zu sein scheint.
  • Wenn die Diät die Menge eines Produkts klar festlegt, müssen Sie es essen, auch wenn Sie nicht möchten. Sie können den Anteil des Gerichts reduzieren, indem Sie Produkte reduzieren, deren Menge nicht genau festgelegt ist.
  • Eine Unterbrechung der Ernährung gilt auch für einen halben Tag als Abweichung von der empfohlenen Ernährung. Wenn Sie außer Kontrolle geraten, kann die Diät nicht dort fortgesetzt werden, wo Sie aufgehört haben. Wir müssen von vorne beginnen;
  • Um die Empfehlungen genau befolgen zu können, ist es besser, Lebensmittel 1-2 Tage im Voraus zuzubereiten und in Portionen in separaten Behältern im Kühlschrank zu lagern. In diesem Fall müssen Sie nur den Kühlschrank öffnen und die gewünschte Schachtel nehmen.
  • Trinkflüssigkeiten sind wichtig. Sie müssen nicht 2 Liter sauberes kohlensäurefreies Trinkwasser pro Tag trinken.
  • Neben Wasser können Sie auch Tee und Kaffee ohne Zucker oder Milch trinken. Diese Getränke werden bei der Berechnung der verbrauchten Flüssigkeit nicht berücksichtigt. Zum Süßen können Sie einen Süßstoff mit einem Kaloriengehalt von 0 kcal verwenden. Sie dürfen alkoholfreie Diätgetränke ohne Kalorien trinken.
  • Salz und andere Gewürze sind erlaubt. Man muss jedoch versuchen, nicht zu viel zu salzen;
  • Ein Beispielmenü der Maggi-Diät für 4 Wochen
  • Bei der Zubereitung von Speisen sollte das Kochen, Dämpfen und Backen ohne Öl bevorzugt werden.
  • Zucker, gesättigte Fette, Öle, Mayonnaise, Fleisch- und Fischbrühen sowie alle Arten von Alkohol unterliegen einem vollständigen Ausschluss von der Ernährung.
  • Mindestens mäßige körperliche Aktivität wird empfohlen. Wenn Ihr Herz nicht im Fitnessstudio liegt, gehen Sie mindestens eine Stunde am Tag in einem aktiven Tempo.

Grapefruit und Eier sind Grundnahrungsmittel für die Maggi-Diät.

Maggi-Diätmenü

Erste Woche

Während der Woche besteht das Frühstück aus einer halben Grapefruit und 1-2 gekochten Eiern.

Montag

  • Mittagessen: eine Obstsorte (Birne, Apfel, Orange, Wassermelone, Aprikose);
  • Abendessen: Mageres Fleisch, außer Lammfleisch. Kann zerkleinert werden.

Dienstag

  • Mittagessen: Hühnchen ohne Haut;
  • Abendessen: 2 gekochte Eier, Salat aus Gurken, Tomaten, Paprika und Karotten, 1 Toast oder Viertel Fladenbrot, 1 Orange oder Grapefruit.

Mittwoch

  • Mittagessen: fettarmer Käse, 1 Toast, Tomaten;
  • Abendessen: Mageres Fleisch, außer Lammfleisch. Kann zerkleinert werden.

Donnerstag

  • Mittagessen: eine Obstsorte (Apfel, Orange, Aprikose, Melone);
  • Abendessen: Mageres Fleisch, außer Lammfleisch, und frischer Gemüsesalat. Das Fleisch kann gehackt werden.

Freitag

  • Mittagessen: 2 gekochte Eier und gekochtes Gemüse (Zucchini + Bohnen oder Karotten + grüne Erbsen);
  • Abendessen: Fisch, Salat, 1 Grapefruit oder Orange.

Samstag

  • Mittagessen: eine Obstsorte;
  • Abendessen: Mageres Fleisch, außer Lammfleisch und Salat.

Auferstehung

  • Mittagessen: Hühnchen ohne Haut, gekochtes Gemüse, Tomaten und 1 Grapefruit oder Orange;
  • Abendessen: gekochtes Gemüse.

Woche 2

Montag

  • Mittagessen: Fleisch und Salat;
  • Abendessen: 2 gekochte Eier, 1 Grapefruit oder Orange, Salat.

Dienstag

  • Mittagessen: Fleisch und Salat;
  • Abendessen: 2 gekochte Eier, 1 Grapefruit oder Orange.

Mittwoch

  • Mittagessen: Fleisch und Gurken;
  • Abendessen: 2 gekochte Eier, 1 Grapefruit oder Orange.

Donnerstag

  • Mittagessen: 2 gekochte Eier, fettarmer Weißkäse, gekochtes Gemüse;
  • Abendessen: 2 gekochte Eier.

Freitag

  • Mittagessen: Fisch;
  • Abendessen: 2 gekochte Eier.

Samstag

  • Mittagessen: Fleisch, Tomaten, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Abendessen: Obstsalat (Mandarine, Melone, Pfirsich, Apfel, Orange).

Auferstehung

  • Mittagessen: Hühnchen ohne Haut, Tomaten, gekochtes Gemüse, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Abendessen: Hühnchen ohne Haut, Tomaten, gekochtes Gemüse, Grapefruit oder Orange.

Dritte Woche

  • Montag:Tagsüber können Sie alle Früchte außer Mango, Datteln, Bananen, Feigen und Trauben essen.
  • Dienstag:Gemüse zu jeder Zeit, außer Kartoffeln;
  • Mittwoch:Obst, das dem Montagsverbot unterliegt, und gekochtes Gemüse;
  • Donnerstag:gebratener oder gekochter Fisch, Kohl oder grüner Salat, gekochtes Gemüse;
  • Freitag:Fleisch (mager und kein Lamm), gekochtes Gemüse;
  • Wochenenden:1 Obstsorte zur Auswahl - Äpfel, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen.

Vierte Woche

Die folgenden Produkte sollen über den Tag verteilt werden. Es darf nichts hinzugefügt werden.

  • Montag:gekochtes oder gegrilltes Fleisch (4 Scheiben) oder ein Viertel gekochtes Huhn, 2-4 Tomaten, 4 Gurken, eine Dose Thunfisch (keine Butter), 1 Toast, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Dienstag:gebratenes oder gekochtes Fleisch (200 g), 4 Gurken, 3 Tomaten, 1 Toast, Birne oder Apfel, Melone oder Orange oder Grapefruit;
  • Mittwoch:fettarmer Weißkäse, Löffel Hüttenkäse, gekochtes Gemüse, 2 Gurken, 2 Tomaten, 1 Toast, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Donnerstag:halbes Braten oder gekochtes Huhn, 3 Tomaten, 1 Gurke, 1 Toast, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Freitag:2 gekochte Eier, Salat, 3 Tomaten, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Samstag:2 gekochte Hähnchenbrust, etwas Hüttenkäse oder Feta-Käse, 1 Toast, 2 Gurken, 2 Tomaten, Sauermilch, 1 Grapefruit oder Orange;
  • Sonntag:2 TLHüttenkäse, eine Dose Thunfisch (kein Öl), gekochtes Gemüse, 2 Gurken, 2 Tomaten, 1 Toast, 1 Grapefruit oder Orange.

Die ursprüngliche Margaret-Diät, die von Margaret Thatcher

verschrieben wurde

Der ursprüngliche Speiseplan, der als Grundlage für die moderne Ernährung diente, bestand aus einem Menü für nur eine Woche. Nach dieser Zeit sollte der Kurs wiederholt werden. Darüber hinaus gab es einige spezifische Bedingungen, die ebenfalls geändert wurden:

  • An den meisten Tagen der Diät waren nur klares, stilles Wasser und eine begrenzte Anzahl anderer Getränke erlaubt.
  • An den Tagen, an denen Fleisch erlaubt war, war ein Glas Whisky erlaubt. Der Rest der Zeit war Alkohol strengstens verboten;
  • Wenn die Portionsgröße nicht angegeben ist, wurde die Menge an Essen nach Ermessen des Gewichtsverlusts bestimmt.
  • Die Dauer der Diät sollte 4 Wochen nicht überschreiten.
  • Das Frühstück ist nicht im Menü aufgeführt. Es ist für alle Tage der Diät gleich und besteht aus 2 weich gekochten Eiern, 1 Grapefruit und einer Tasse Tee oder Kaffee ohne Zusatzstoffe, Zucker und Milch;

Die Maggi-Diät für Margaret Thatcher sah folgendermaßen aus:

Montag

  • Mittagessen: 2 Eier, Grapefruit;
  • Abendessen: 2 Eier, gemischter Gemüsesalat, 1 gut gerösteter Toast, 1 Grapefruit.

Dienstag

  • Mittagessen: 2 Eier, eine beliebige Menge frischer Tomaten, nicht aromatisierter Kaffee;
  • Abendessen: Gegrilltes Rindersteak, Gemüsesalat (Tomaten, Gurken, Kohl, Oliven), Kaffee.

Mittwoch

  • Mittagessen: 2 Eier, gedünsteter Spinat, Kaffee;
  • Abendessen: Gegrilltes mageres Lammsteak, Sellerie, Gurken- und Tomatensalat, nicht aromatisierter Tee.

Donnerstag

  • Mittagessen: 2 Eier, gedünsteter Spinat, Kaffee;
  • Abendessen: 2 Eier, etwas Hüttenkäse, 1 gut gerösteter Toast, zerkleinerter Kohl.

Freitag

  • Mittagessen: 2 Eier, gedünsteter Spinat, Kaffee;
  • Abendessen: Gemüsesalat mit Fisch, 1 gut gerösteter Toast, 1 Grapefruit.

Samstag

  • Mittagessen: jede Menge Obstsalat ohne Dressing;
  • Abendessen: beliebig viele Steaks, Sellerie, Gurken, Tomaten, Kaffee.

Sonntag

  • Mittagessen: Gegrilltes Hähnchenfilet, Tomaten-, Karotten- und Kohlsalat, Grapefruit, Kaffee;
  • Abendessen: kalt gekochtes Hähnchen ohne Haut, frische Tomaten, Grapefruit.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Diese Diät hat praktisch keine Kontraindikationen. Das einzige, worauf Sie achten sollten, ist, dass es nicht für schwangere Frauen und Menschen mit Allergien gegen eines der von der Therapie bereitgestellten Produkte empfohlen werden kann.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine Ernährungsumstellung mit Ihrem Arzt abgestimmt werden muss. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen Sie an einer chronischen Krankheit leiden oder bestimmte Medikamente einnehmen.

30.12.2020