DIÄT FÜR PANCREATIC PANCREATITIS CA.

wie man mit Pankreatitis isst

Die Liste der Funktionen der menschlichen Bauchspeicheldrüse umfasst die Produktion der meisten Verdauungsenzyme, ohne die der normale Verlauf lebenswichtiger Prozesse des Magen-Darm-Trakts nicht möglich ist, sowie die Insulinsynthese. Wenn bei der Arbeit dieses Organs eine Fehlfunktion auftritt, entwickelt sich eine Pankreatitis. Diese Krankheit ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die normalerweise durch die Unterbrechung der normalen Ausscheidung von Enzymen verursacht wird.

Besonderheiten der Ernährung bei akuter und chronischer Pankreatitis

In Abwesenheit von Pathologien im Körper gelangen Enzyme in den Darm, aber aufgrund einer Pankreatitis verbleiben sie in diesem Organ und beginnen, seine innere Hülle allmählich zu korrodieren. Sehr oft entwickeln Patienten mit Pankreatitis eine Vergiftung, wodurch Darmpartikel und Enzymreste in den Blutkreislauf gelangen. Der akute Krankheitsverlauf endet normalerweise mit einer Operation, wenn Therapie und Ernährung nicht die gewünschten Ergebnisse liefern.

Chronische Pankreatitis wird normalerweise durch übermäßiges Essen, Alkohol- oder Drogenmissbrauch, den Gebrauch von hormonellen oder östrogenen Drogen sowie durch bestehende Erkrankungen der Gallenblase und der Leber verursacht. Bei zwei Arten dieser Krankheit empfehlen Gastroenterologen, eine spezielle Diät für Pankreatitis einzuhalten, bei der ein ungefähres Menü erstellt wird.

Akute Pankreatitis: Diätmenü für die Woche

Um den Zustand des Körpers des Patienten zu normalisieren, verschreibt ihm der Ernährungsberater ein spezielles therapeutisches Lebensmittel, um Schwellungen und Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse zu beseitigen. Neben der medikamentösen Behandlung wird auch kurzfristiges Fasten verschrieben, wodurch eine Operation vermieden werden kann. Während des Fastens wird kein Magensaft mehr produziert und die Aktivität der Enzyme nimmt ebenfalls ab, was dem geschädigten Organ hilft, sich in wenigen Tagen zu erholen.

In den ersten Tagen eines solchen Fastens wird empfohlen, mehrmals täglich Mineralgas ohne Gas, verdünnten grünen Tee oder Hagebuttenbrühe in kleinen Portionen zu trinken. Trinken kann helfen, Austrocknung zu verhindern, aber nachdem Sie das Fasten beendet haben, müssen Sie allmählich zum Essen übergehen. Bei akuter Pankreatitis wird eine strenge Diät eingehalten, das Menü für eine Woche sollte von einem Spezialisten erstellt werden. Die Standarddiät für 5 Tage umfasst die folgenden Lebensmittel:

Was Sie mit Pankreatitis essen können und was nicht
  • trockenes Brot oder Laib Weizenmehl;
  • flüssiges Gelee oder Fruchtgetränke;
  • schleimiger Reis oder Haferflockenbrühe;
  • flüssiges Kartoffelpüree ohne Ölzusatz;
  • püriertes Getreide wie Haferflocken, Reis, Grieß oder Buchweizen;
  • trockene Kekse;
  • Brot oder Cracker.

Nach 6 Tagen können andere Lebensmittel und Getränke zum Pankreatitis-Menü hinzugefügt werden. Es kann schwarzer oder grüner Tee sein, gesüßt mit etwas Zucker oder Honig unter Zusatz von Milch, Rübensaft mit etwas Mineralwasser. Die Liste der erlaubten Mahlzeiten enthält:

  • gedämpftes Proteinomelett;
  • Quark-Soufflé;
  • Hackfleisch oder Hackfleisch;
  • flüssige schleimige Suppen;
  • Beeren- oder Apfelmousses und Gelees;
  • gedämpftes Gemüsepüree und Pudding ohne Öl.

Beispielmenü für Pankreatitis für eine Woche

Die Diät bei akuter Pankreatitis sollte recht streng sein, daher sollte sich der Patient eine Woche lang an das für ihn zusammengestellte Menü halten. Ein Beispiel für eine solche Diät ist unten dargestellt, aber die genaue Liste der Gerichte muss mit dem Arzt vereinbart werden.

1. Tag

  • Frühstück. Flüssiger Brei aus Reis oder Grieß, eine Frucht, zum Beispiel eine Orange, Birne oder Apfel, schwacher Tee mit Zusatz von Honig.
  • Spätes Frühstück. Kürbispüree, gedämpfte Schnitzel von Fisch oder Hähnchenhacke, Hagebuttenbrühe.
  • Mittagessen. Fisch- oder Rinderbrühe, Kartoffelpüree, getrocknetes Weißbrot, Bratapfel als Dessert.
  • Nachmittagssnack. Eine kleine Portion Hüttenkäse und schwacher Tee unter Zusatz von Honig.
  • Abendessen. Ein Dampfomelett aus Proteinen, eine trockene Scheibe Weißbrot, Gemüsepüree.

2. Tag

  • Frühstück. Milch Haferflocken, Gelee oder Tee (grün oder schwarz).
  • Spätes Frühstück. Apfelmuspüree mit Hüttenkäse gemischt.
  • Mittagessen. Püreesuppe auf Brokkoli- oder Blumenkohlbasis, gedämpfte Hühnerfleischbällchen.
  • Nachmittagssnack. Trockene Kekse und grüner Tee.
  • Abendessen. Reis- oder Hüttenkäsepudding, Gelee oder Tee.

3. Tag

  • Frühstück. Flüssiger Brei auf Reisbasis, grüner Tee mit einem trockenen Keks.
  • Spätes Frühstück. Bratapfel mit Honig oder Quark.
  • Mittagessen. Gemüsesuppe auf Basis von Blumenkohl, Kartoffeln, Erbsen oder Karotten kombiniert mit Fleischbällchen, Trockenfruchtkompott.
  • Nachmittagssnack. Pürierter Hüttenkäse und schwacher Tee.
  • Abendessen. Magerer Fisch, gebacken oder gedämpft.

Allgemeine Rezepte

die Notwendigkeit, eine Diät für Pankreatitis zu befolgen

Das Beispielmenü kann spezielle Rezepte enthalten, die für Pankreas-Pankreatitis empfohlen werden. Um eine Verschlechterung des Zustands zu verhindern, muss jeder Bestandteil eines einzelnen Gerichts mit einem Arzt oder Ernährungsberater abgestimmt werden, der in der Regel selbst die Zubereitung bestimmter erster und zweiter Gänge sowie spezieller Desserts empfiehlt.

Kürbis-Karotten-Püree

Um ein solches Diätpüree zuzubereiten, benötigen Sie 400 Gramm Kürbis und zwei Karotten. Sie müssen geschält und in mittlere Würfel geschnitten werden. Das Gemüse wird dann in kochendem Wasser gekocht, bis es weich genug ist. Nach dem Ende des Garvorgangs kann das Wasser aus dem Topf ganz oder teilweise abgelassen werden, um eine dünnere Masse zu erhalten. Mit einem Mixer müssen Sie Gemüse in eine homogene Masse verwandeln und servieren.

Fischsuppe

Um eine flüssige Suppe zuzubereiten, müssen Sie ein halbes Kilo mageren Fisches nehmen, z. B. Kabeljau, Seehecht, Zander oder Flunder, eineinhalb Liter Wasser, einen Teelöffel Butter und 50 ml Milch. Fischfilets werden in kleine Stücke geschnitten und in Wasser oder Gemüsebrühe zart gekocht. Bringen Sie die separat vorgewärmte Milch mit der darin geschmolzenen Butter zum Kochen, gießen Sie die Fischbrühe hinein, fügen Sie das Filet hinzu und kochen Sie alles einige Minuten lang zusammen.

Es sei daran erinnert, dass es bei der akuten Form der Pankreatitis strengstens verboten ist, fetthaltige und frittierte Lebensmittel zu essen, Lebensmittel, die die Fermentation im Verdauungstrakt anregen, Alkohol, Kwas, Kefir und kohlensäurehaltige Getränke zu trinken.

Menü Pankreasentzündung

Wenn es um die Ernährung bei Pankreas-Pankreatitis und ein Beispielmenü geht, empfehlen viele Gastroenterologen, die bekannte Diät Nr. 5 einzuhalten, die normalerweise verschrieben wird, nachdem sich der Zustand des Patienten in der akuten Form der Krankheit verbessert hat. Lebensmittel, die als Teil der Diät zugelassen sind, können nach dem Fasten sicher in die Diät aufgenommen werden. Typischerweise ist eine solche Diät in zwei Stufen unterteilt, von denen jede zeitlich unterschiedlich ist.

In der ersten Phase können Sie pürierte Lebensmittel nur zwei Wochen lang einnehmen. Nach dem Ende wird der Patient in die zweite, weniger strenge Menüoption überführt, die mindestens sechs bis acht Monate dauert. In der ersten Phase können Sie flüssige ungesalzene Gerichte mit einem überwiegenden Anteil an Kohlenhydraten essen, Fruchtgetränke, Säfte und Hagebuttenkochen unter Zusatz von Honig oder Zucker trinken. Fetthaltige, frittierte oder salzige Lebensmittel sind strengstens verboten.

Nach dem fünften Tag der Diät sollten die Kalorien schrittweise erhöht werden, gleichzeitig sollte die Fettaufnahme begrenzt werden. Vom sechsten bis zum neunten Tag einer solchen Diät sollte der Gesamtkaloriengehalt der pro Tag verzehrten Lebensmittel 1000 Kalorien nicht überschreiten. Nach dem zehnten kann die Anzahl der Kalorien erhöht werden, und der Patient wird für eine Woche auf die zweite Diätoption für Pankreatitis übertragen.

Ernährung für die chronische Form der Krankheit

Beispielmenü für Pankreatitis

Pankreatitis wird häufig zu einer chronischen Form. In diesem Fall sind spezielle Diäten für Pankreas-Pankreatitis relevanter denn je, wodurch es möglich ist, den Zustand des Magen-Darm-Trakts vollständig zu normalisieren. Charakteristische Anfälle treten regelmäßig aufgrund falscher Ernährung auf, insbesondere wenn die Liste der Gerichte verbotene Lebensmittel enthält, einschließlich gekochter Eier, Süßigkeiten, Schokolade, Milch, Soda und anderer ähnlicher Lebensmittel. Symptome der Krankheit sind Blähungen, spürbare Schwere nach der nächsten Mahlzeit, häufiges Erbrechen. Sehr oft führt eine chronische Pankreatitis zum Auftreten von Diabetes mellitus, insbesondere in Fällen, in denen der Patient nicht rechtzeitig zum Arzt ging und keine speziellen Medikamente einnahm.

Ein Ernährungsberater oder Gastroenterologe muss für eine Woche unbedingt ein spezielles Menü für Pankreatitis entwickeln, das leichte und schnell verdauliche Lebensmittel enthält. Es ist besonders nützlich, zwei Tage lang Mineralwasser ohne Gas sowie eine Abkochung von Wildrose oder schwachem, schwachem Tee zu trinken. Es ist notwendig, so schnell wie möglich auf eine kalorienarme Ernährung umzusteigen und Mahlzeiten mit einem Mindestgehalt an Fetten und Kohlenhydraten zuzubereiten. Die Nahrungsaufnahme sollte fraktioniert sein, es ist notwendig, mindestens 5-6 mal am Tag zu essen. Die Liste der Produkte, aus denen das Menü für chronische Pankreatitis besteht, muss Folgendes enthalten:

  • Weizen Zwieback (selbst gekauft oder zubereitet);
  • flüssige Gemüse- oder Getreidesuppen;
  • gebackenes oder gekochtes Fleisch, einschließlich Huhn, Kalbfleisch oder Kaninchen;
  • gedämpfter magerer Fisch;
  • Hüttenkäse mit einem geringen Fettanteil;
  • ungesalzener und fettarmer Käse;
  • halbflüssiges und flüssiges Getreide;
  • Gemüsepüree und Eintopf;
  • gebackene und geriebene Früchte;
  • leichte Gelees, Mousses und Kompotte.

Beispielmenü und Liste der verbotenen Gerichte

Das Menü für chronische Pankreatitis bei Erwachsenen und Kindern muss trotz der recht strengen Einschränkungen sicherlich variiert werden, während die Einhaltung des Tagesablaufs sorgfältig überwacht und stundenweise eingenommen werden muss. In der Regel wird ein wöchentliches Menü von einem Spezialisten erstellt, der dem Patienten detaillierte Anweisungen und Ratschläge gibt, bei der Auswahl geeigneter Rezepte für Gerichte hilft und über die Eigenschaften einiger Produkte spricht. Es lohnt sich, auf das ungefähre Menü für Pankreatitis zu achten, auf das Sie sich bei der Erstellung Ihrer eigenen Ernährung konzentrieren können:

  • Frühstück. Haferflocken mit Milch, Hagebuttenkochung.
  • Zweites Frühstück. Gedämpftes Huhn oder Rindfleisch, schwacher Tee.
  • Mittagessen. Püreesuppe aus Karotten und Kürbis, gedünstetem Fisch und Tee.
  • Nachmittagssnack. Hüttenkäse für Babynahrung.
  • Abendessen. Zucchini-Eintopf mit Karotten, gekochter Hühnerbrust, Trockenfruchtkompott.
  • Abendessen. Ein Glas fettarmer Kefir.

Die Diät zur Entzündung der Bauchspeicheldrüse und das ungefähre Menü beinhalten strenge Einschränkungen, da viele Lebensmittel die Sekretion der Bauchspeicheldrüse und die Produktion von Magensaft überstimulieren können. Die Liste der verbotenen Produkte enthält:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch, geräuchertes Fleisch, Würstchen und Konserven;
  • Fleisch- und Fischbrühen sowie Pilzsuppen;
  • Kohlsuppe, Borschtsch, Okroshka;
  • fetthaltige Milchprodukte;
  • Spiegeleier und gekochte Eier;
  • alle Arten von Hülsenfrüchten, Weißkohl, Radieschen, Zwiebeln, Knoblauch, Spinat, Sauerampfer, Auberginen, Paprika und Pilzen;
  • Butter- und Mehlbackwaren, Süßigkeiten, Schokolade;
  • Kaffee, schwarzer starker Tee, Kakao, kohlensäurehaltige Getränke.

Rezepte für chronische Pankreatitis

Ernährungsregeln für Pankreatitis

Die Ernährung bei Pankreas-Pankreatitis und das richtige Menü sollten von einem Spezialisten ausgewählt werden. Die Patienten müssen mehrere neue Rezepte beherrschen, die sich ideal zur Normalisierung des Verdauungstrakts eignen.

Gemüsepüreesuppe

Zur Zubereitung benötigen Sie einen ungesüßten gelben oder grünen Pfeffer, 200 g Brokkoli und Blumenkohl, 1 Zucchini. Schneiden Sie das Gemüse in Würfel, fügen Sie 1, 5 Liter Wasser hinzu und kochen Sie, bis es weich ist. Dann müssen Sie das Wasser abtropfen lassen und Kartoffelpüree mit einem Mixer machen.

Apfelpastila

Für eine gesunde Ernährung Marshmallow benötigen Sie 1 kg Äpfel, gewürfelt und geschält, in einen Topf geben, Wasser hinzufügen und kochen lassen. Nachdem sie genug gekocht haben, müssen Sie die Pfanne vom Herd nehmen, das Wasser abtropfen lassen und die Äpfel abkühlen. Dann werden sie mit einem Mixer zerkleinert, das resultierende Püree muss herausgedrückt und der überschüssige Saft in einen separaten Behälter gegossen werden. Dann wird der Saft separat in einem Topf gekocht, bis er dick wird, dort 100 g flüssigen Honig hinzufügen und kochen, bis ein Sirup erhalten wird. Danach wird der Saft mit Kartoffelpüree gemischt, die Masse auf ein Backblech gelegt und in einen auf 120 Grad vorgeheizten Ofen gestellt, um den Marshmallow zu trocknen.

Empfehlungen von Ärzten

In den meisten Fällen führt eine Diät gegen Pankreatitis und die Einhaltung eines strengen Menüs für eine Woche zu hervorragenden Ergebnissen, da ein solches Ernährungssystem eine sehr sanfte Wirkung auf die inneren Organe hat. Laut Ärzten wird nach den Ergebnissen solcher Diäten die Arbeit der Bauchspeicheldrüse stabilisiert, hauptsächlich aufgrund einer Abnahme der Konzentration von Magensaft. Experten empfehlen, Alkohol während der Behandlung vollständig zu eliminieren und sich ständig an eine ausgewogene und richtige Ernährung zu halten. Zusätzlich zur Verbesserung des Verdauungstrakts können Sie dank des Menüs mit Entzündungen der Bauchspeicheldrüse und leichter Nahrung das Gewicht erheblich reduzieren und den allgemeinen Zustand des Körpers verbessern.

28.12.2020